Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Filialrückgabe
Über 60 Filialen
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Filialrückgabe
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung

Sockenwolle

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 2 Seiten
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2 von 2 Seiten

Sockenwolle: Strumpfwolle zum Stricken kaufen

Sockenwolle ist das perfekte Material, um kuschelige Socken und Strümpfe für den Winter zu stricken. Ob Regia Sockenwolle oder Rico Strumpfwolle – die verschiedenen Garne aus der Kategorie Sockenwolle sind ideal auf das Stricken von Strümpfen zugeschnitten. Und weil selbst gestrickte Socken zu den echten Klassikern gehören, bietet Strumpfwolle eine phantastische Auswahl an unterschiedlichen Farben und Designs. Dazu können Sie ganz individuell entscheiden, ob Sie lieber Sockenwolle in 4-fädig und damit sehr dünn und fein oder Sockenwolle in 8-fädig für richtig dicke Kuschelsocken kaufen wollen. In unserem Sortiment finden Sie Sockenwolle zudem aus verschiedenen Materialien. Vergessen Sie nicht die passenden Nadeln für das Stricken mit der Sockenwolle gleich dazu zu bestellen – wir halten die nötige Auswahl rund um die Uhr in unserem Shop für Sie bereit.

Sockenwolle entdecken: Was ist Sockenwolle? 

Wer einen Blick auf die große Auswahl an verschiedenen Garnen in unserem Sortiment wirft, der entdeckt dort neben BabywolleMützenwolle und Filzwolle auch sogenannte Sockenwolle. Ihr Verwendungszweck scheint vollkommen klar: Regia Sockenwolle und Co. wird zum Stricken von Socken und Strümpfen verwendet. Stimmt, aber das Garn eignet sich noch für viele weitere DIY-Ideen. Verantwortlich hierfür ist unter anderem der besondere Materialmix. Dieser macht die Strumpfwolle überaus vielseitig – und das in vielerlei Hinsicht. Wir erklären Ihnen, warum Sockenwolle zur Grundausstattung aller DIY-Freunde gehören sollte.

Sockenwolle ist sehr robust und strapazierfähig

Sockenwolle und Sockengarn sind besonders strapazierfähig und unempfindlich. Damit selbst gestrickte Socken lange halten, muss die verwendete Sockenwolle robust sein und einiges aushalten können. Immerhin werden die Socken beim An- und Ausziehen meist ordentlich in die Länge gezogen und beim Tragen in Schuhen kann hier und dort auch schon mal etwas an ihnen scheuern. Wer keine Sockenwolle verwendet, um selbst gestrickte Socken zu fertigen, muss früher oder später mit durchgescheuerten Stellen rechnen, die sich schnell zu Löchern ausweiten können. 

Sockenwolle ist sehr gut waschbar

Die maximale Strapazierfähigkeit ist bei Sockenwolle nicht das einzige positive Merkmal. Sockenwolle zeichnet sich nämlich außerdem dadurch aus, dass sie sehr gut waschbar ist. Im Gegensatz zu anderen Wollarten kann man Sockenwolle einfach in die Waschmaschine stecken, ohne dass die selbstgestrickten Strümpfe ihre Form verlieren. Zugegeben, zu heiß sollte man auch Sockenwolle nicht waschen, obwohl sie im Vergleich mit anderen Garnarten deutlich mehr aushält. Das beweist sie nicht zuletzt dadurch, dass sie keinen Pilling-Effekt ausbildet.  Während beispielsweise Stricksachen aus Schurwolle häufig mit den kleinen Knötchen überzogen werden, müssen Sie dies bei Sockenwolle nicht befürchten. Beste Voraussetzungen also, um an den Füßen einen erstklassigen Tragekomfort zu genießen.

Sockenwolle zum Stricken: Woraus besteht Sockenwolle?

Ein Blick auf die Banderole von Sockenwolle zeigt, aus welchem Material sich das Garn zusammensetzt. Ob Sie sich für Sockenwolle 6-fädig oder Sockenwolle 4-fädig interessieren – auch das Material entscheidet darüber, wie gut die Socken später wärmen, wie leicht sich die Strumpfwolle verstricken lässt und wie hoch der Tragekomfort der Strümpfe ist. Entsprechend sollten Sie sich vor dem Kauf genau darüber informieren, woraus die jeweilige Sockenwolle besteht. Wir liefern Ihnen die wichtigsten Infos zu diesem Thema.

Sockenwolle aus Schurwolle

Schurwolle ist der Klassiker unter den Garnarten. Sie gilt als besonders hochwertig, ist eine natürliche Faser und garantiert ein angenehmes Hautgefühl. Kein Wunder, dass viele DIY-Fans Sockenwolle kaufen wollen, die ausschließlich aus Schurwolle besteht. Aber: Derartige Strumpfwolle gibt es nur selten, denn reine Schurwolle ist als Sockenwolle nicht zu empfehlen. Der Grund: Schurwolle ist nicht strapazierfähig genug. Selbst gestrickte Socken aus reiner Schurwolle würden entsprechend schon nach wenigem Tragen Löcher aufweisen, ausleiern oder ähnliches.

Auf Schurwolle in Sockenwolle muss trotzdem niemand verzichten. Im Gegenteil: Wenn Sie beispielsweise Regia Sockenwolle kaufen, werden Sie feststellen, dass bei vielen Garnen Schurwolle und synthetische Fasern gemischt werden. Die klassische Regia Sockenwolle besteht häufig aus 75 % Wolle und 25 % Polyamid. Dieses Mischverhältnis hat sich als besonders robust bewährt, trägt sich angenehm auf der Haut und lässt sich zudem noch hervorragend verstricken.

Sockenwolle aus Baumwolle

Auf tierische Produkte zu verzichten, ist inzwischen weitaus mehr als ein Lifestyle-Trend, sondern für viele Menschen eine Herzensangelegenheit geworden. Vor allem für diejenigen, die zu Allergien neigen oder vegan leben möchten. Regia Sockenwolle aus Schurwolle wäre für sie in vielerlei Hinsicht keine gute Idee. Umso schöner, dass es mittlerweile auch hochwertige Sockenwolle aus Baumwolle gibt – sowohl als Sockenwolle 6-fädig wie auch als Sockenwolle 4-fädig. Auch hier ist meist noch ein kleiner Anteil Synthetikfaser enthalten. Dieser garantiert schließlich auch bei Sockenwolle aus Baumwolle Strapazierfähigkeit und maximalen Tragekomfort.

Übrigens: Sockenwolle aus Baumwolle bzw. Sockenwolle mit Baumwolle wird vor allem gern für Babysocken verwendet. Da keine Allergene enthalten sind, eignet sich diese hochwertige Sockenwolle besonders gut für empfindliche Babyhaut.

Andere Materialien für Sockenwolle

Neben klassischer Schurwolle, Baumwolle und Synthetik existeiren noch weitere Materialien, aus denen Sockenwolle bestehen kann. So gibt es zum Beispiel Regia Sockenwolle mit Seide, andere Strumpfwolle enthält einen Abteil Kaschmir, Viskose oder Alpaka. Jede dieser Materialien bringt ihre ganz individuellen Eigenschaften mit und lässt die Sockenwolle zu einem hochwertigen Produkt werden, mit dem Sie Socken in allen möglichen Variationen stricken können. Probieren Sie einfach aus, welche Ihnen am besten gefällt.

Sockenwolle 6-fach oder 8-fach: Welche Sockenwolle wärmt am besten?

Wer sich selbst oder der ganzen Familie gern ein paar kuschelige Socken für den Winter stricken möchte, der sollte beim Kauf der Sockenwolle genau auf die Stärke des Garns achten. Strumpfwolle enthält neben den Informationen zur Materialzusammensetzung meist noch eine Angabe, die darauf verweist, ob die Sockenwolle 4-fach, 6-fach oder 8-fach ist. Alternativ gibt es auch die Kategorisierung in Sockenwolle 4-fädig, 6-fädig und 8-fädig. Im Grunde verbirgt sich dahinter eine Bezeichnung, die auf die Dicke des Garns verweist. Je mehr Fäden eine Sockenwolle besitzt, umso stärker bzw. dicker ist auch das Garn. Das hat verschiedene Vorteile:

  • lässt sich schneller stricken
  • ist robuster
  • bringt ein kuscheligeres Tragegefühl
  • wärmt intensiver

Sockenwolle 4-fädig ist ideal für den Sommer

Eine Sockenwolle 4-fädig zu kaufen eignet sich vor allem, wenn Sie mit der Strumpfwolle leichte Übergangssocken für den Herbst oder robuste Outdoor-Socken für den Sommer stricken möchten. Die feine 4-fache Sockenwolle bildet ein sehr feines Strickbild und benötigt entsprechend mehr Arbeitszeit, bevor ein selbst gestrickter Strumpf fertig ist. Dafür fühlt sich der Strumpf am Fuß angenehm fest an. Wenn Sie dagegen zum Beispiel Regia Sockenwolle 6-fach oder gar Sockenwolle 8-fädig kaufen, erhalten sie ein deutlich dickeres Garn. Dieses lässt sich nicht nur leichter und schneller stricken, sondern ergibt auch ein deutlich gröberes Strickbild. Dafür sitzt der Fuß in Socken mit 6- oder 8-fädiger Sockenwolle angenehm weich und wird deutlich wärmer gehalten. Für den tiefsten Winter, gemütliche Haussocken oder aber selbst gestrickte Hüttenschuhe sind Sockenwolle in 6-fach und Sockenwolle in 8-fach deshalb die beste Wahl. Tipp: Vergessen Sie bei der unterschiedlich dicken Strumpfwolle nicht die passenden Nadeln mit der entsprechenden Nadelstärke. Bevor es losgeht, sollten Sie allerdings unbedingt eine Maschenprobe anfertigen, damit Sie wissen, wie viel Sockenwolle Sie benötigen. Hinsichtlich der Lauflänge und der benötigten Wollmenge sind meist Angaben vom Hersteller auf dem Etikett vermerkt, sodass Sie direkt wissen, wie viel Sockenwolle Sie für eine bestimmte Sockengröße benötigen.

Sockenwolle 6-fädig eignet sich auch für Wintersocken

 

Für den tiefsten Winter, gemütliche Haussocken oder aber selbst gestrickte Hüttenschuhe sind Sockenwolle in 6-fach und Sockenwolle in 8-fach deshalb die beste Wahl. Tipp: Vergessen Sie bei der unterschiedlich dicken Strumpfwolle nicht die passenden Nadeln mit der entsprechenden Nadelstärke. Bevor es losgeht, sollten Sie allerdings unbedingt eine Maschenprobe anfertigen, damit Sie wissen, wie viel Sockenwolle Sie benötigen. Hinsichtlich der Lauflänge und der benötigten Wollmenge sind meist Angaben vom Hersteller auf dem Etikett vermerkt, sodass Sie direkt wissen, wie viel Sockenwolle Sie für eine bestimmte Sockengröße benötigen.

Stricken mit Sockenwolle: Tipps für noch mehr DIY-Spaß mit Sockenwolle

Wenn Sie bei uns online Sockenwolle bestellt haben, können Sie es wahrscheinlich kaum erwarten, endlich loszulegen und mit dem Sockenstricken zu beginnen. Damit Ihnen die Strickarbeit noch leichter von der Hand geht, haben wir ein paar nützliche Tipps rund um das Stricken mit Sockenwolle zusammengestellt.

Tipp 1: Farbverlauf bei Sockenwolle beachten

Außergewöhnliche Sockenwolle mit einem Farbverlauf garantiert wunderschöne Strümpfe, die nicht nur mit einer bequemen Passform, sondern auch einem attraktiven Look punkten. Damit der Farbverlauf der Sockenwolle so richtig gut zur Geltung kommt, sollten Sie beim Stricken unbedingt darauf achten, dass Sie die Sockenwolle bei beiden Socken in dieselbe Richtung abwickeln. Denn, ob Sockenwolle von innen nach außen oder von außen nach innen abgewickelt wird, kann bei Strumpfgarnen mit Farbverlauf einen entscheidenden Unterschied machen.

Tipp 2: Füße vorher gründlich ausmessen

Ob Regia Sockenwolle oder unsere Eigenmarke – damit Sie mit dem Ergebnis Ihrer Strickarbeit zufrieden sind, sollte der selbstgestrickte Strumpf perfekt passen. Bevor Sie also zu stricken beginnen, messen Sie Ihre Füße vorab sorgfältig aus. Die einfachste Variante hierfür: Den Fuß auf ein Blatt Papier stellen und mit einem Bleistift die Konturen nachziehen. Alternativ können Sie mit einem Maßband direkt am Fuß messen. Achten Sie vor allem auf die Länge und die Breite des Fußes sowie auf die Länge der Zehen. So stricken Sie mit der Sockenwolle Strümpfe, die richtig gut sitzen und die Sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen möchten.

Tipp 3: Sockenwolle für Pullover, Accessoires und Co.

Sie haben mit Sockenwolle bereits etliche Strümpfe gestrickt und fragen sich, ob mit dünner und dicker Sockenwolle auch andere Handarbeitsprojekte perfekt gelingen? Aber natürlich! Mit Sockenwolle können Sie praktisch unzählig viele Strickarbeiten anfertigen. Besonders beliebt sind beispielsweise Schals aus Sockenwolle, Handschuhe, Mützen oder Tücher. Weil die Sockenwolle sich so herrlich leicht verarbeiten lässt und sich als überaus robust präsentiert, sind diese Accessoires perfekt für den kommenden Winter.

Ebenfalls in der DIY-Szene äußerst beliebt: Jacken oder Pullover aus Sockenwolle stricken. Hierbei gilt es jedoch vorab ein paar Dinge zu beachten: Wenn Sie einen Pullover aus Sockenwolle stricken möchten, sollten Sie keine 4-fädige Sockenwolle kaufen. In diesem Fall wäre die Maschenanzahl nämlich enorm hoch. Kaufen Sie stattdessen lieber 6-fädige Sockenwolle oder 8-fädige Sockenwolle – dann geht die Arbeit deutlich leichter von der Hand. Darüber hinaus empfiehlt sich einfarbige oder melierte Sockenwolle. Sockenwolle mit Muster kann nämlich dafür sorgen, dass Vorder- und Rückenteil sowie Ärmel des Pullovers aus Sockenwolle rein optisch nicht gut zusammenpassen.

Sockenwolle im Angebot: Wo kann man Sockenwolle kaufen?

Wenn Sie farbige Sockenwolle in allen Variationen des Regenbogens sowie mit unterschiedlichen Farbverläufen und Mustern kaufen wollen, sind Sie bei uns goldrichtig. Wir bieten Ihnen klassische Regia Sockenwolle sowie preisgünstige Sockenwolle unserer Hausmarken an. Ob Sie nun Sockenwolle günstig bestellen wollen, von wechselnden Angeboten profitieren oder regelmäßig neue Farben und Anleitungen ausprobieren möchten – bei uns finden Sie in punkto Sockenwolle genau die Spielwiese, die Sie hierfür benötigen. Sie möchten zum ersten Mal Sockenwolle kaufen und wissen trotz unserer Informationen noch nicht ganz genau, welche konkrete Strumpfwolle Sie nun bestellen sollen? Unsere Fachexperten kennen sich mit Regia Sockenwolle und Co. bestens aus und helfen Ihnen gern weiter. Rufen Sie uns doch einfach an, schreiben Sie uns oder besuchen Sie uns vor Ort in einem unserer Ladengeschäfte – gern erklären wir Ihnen ganz persönlich alles, was Sie beim Kauf von Sockenwolle wissen sollten.

Sockenwolle: Strumpfwolle zum Stricken kaufen Sockenwolle ist das perfekte Material, um kuschelige Socken und Strümpfe für den Winter zu stricken. Ob Regia Sockenwolle oder Rico Strumpfwolle... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sockenwolle

Sockenwolle: Strumpfwolle zum Stricken kaufen

Sockenwolle ist das perfekte Material, um kuschelige Socken und Strümpfe für den Winter zu stricken. Ob Regia Sockenwolle oder Rico Strumpfwolle – die verschiedenen Garne aus der Kategorie Sockenwolle sind ideal auf das Stricken von Strümpfen zugeschnitten. Und weil selbst gestrickte Socken zu den echten Klassikern gehören, bietet Strumpfwolle eine phantastische Auswahl an unterschiedlichen Farben und Designs. Dazu können Sie ganz individuell entscheiden, ob Sie lieber Sockenwolle in 4-fädig und damit sehr dünn und fein oder Sockenwolle in 8-fädig für richtig dicke Kuschelsocken kaufen wollen. In unserem Sortiment finden Sie Sockenwolle zudem aus verschiedenen Materialien. Vergessen Sie nicht die passenden Nadeln für das Stricken mit der Sockenwolle gleich dazu zu bestellen – wir halten die nötige Auswahl rund um die Uhr in unserem Shop für Sie bereit.

Sockenwolle entdecken: Was ist Sockenwolle? 

Wer einen Blick auf die große Auswahl an verschiedenen Garnen in unserem Sortiment wirft, der entdeckt dort neben BabywolleMützenwolle und Filzwolle auch sogenannte Sockenwolle. Ihr Verwendungszweck scheint vollkommen klar: Regia Sockenwolle und Co. wird zum Stricken von Socken und Strümpfen verwendet. Stimmt, aber das Garn eignet sich noch für viele weitere DIY-Ideen. Verantwortlich hierfür ist unter anderem der besondere Materialmix. Dieser macht die Strumpfwolle überaus vielseitig – und das in vielerlei Hinsicht. Wir erklären Ihnen, warum Sockenwolle zur Grundausstattung aller DIY-Freunde gehören sollte.

Sockenwolle ist sehr robust und strapazierfähig

Sockenwolle und Sockengarn sind besonders strapazierfähig und unempfindlich. Damit selbst gestrickte Socken lange halten, muss die verwendete Sockenwolle robust sein und einiges aushalten können. Immerhin werden die Socken beim An- und Ausziehen meist ordentlich in die Länge gezogen und beim Tragen in Schuhen kann hier und dort auch schon mal etwas an ihnen scheuern. Wer keine Sockenwolle verwendet, um selbst gestrickte Socken zu fertigen, muss früher oder später mit durchgescheuerten Stellen rechnen, die sich schnell zu Löchern ausweiten können. 

Sockenwolle ist sehr gut waschbar

Die maximale Strapazierfähigkeit ist bei Sockenwolle nicht das einzige positive Merkmal. Sockenwolle zeichnet sich nämlich außerdem dadurch aus, dass sie sehr gut waschbar ist. Im Gegensatz zu anderen Wollarten kann man Sockenwolle einfach in die Waschmaschine stecken, ohne dass die selbstgestrickten Strümpfe ihre Form verlieren. Zugegeben, zu heiß sollte man auch Sockenwolle nicht waschen, obwohl sie im Vergleich mit anderen Garnarten deutlich mehr aushält. Das beweist sie nicht zuletzt dadurch, dass sie keinen Pilling-Effekt ausbildet.  Während beispielsweise Stricksachen aus Schurwolle häufig mit den kleinen Knötchen überzogen werden, müssen Sie dies bei Sockenwolle nicht befürchten. Beste Voraussetzungen also, um an den Füßen einen erstklassigen Tragekomfort zu genießen.

Sockenwolle zum Stricken: Woraus besteht Sockenwolle?

Ein Blick auf die Banderole von Sockenwolle zeigt, aus welchem Material sich das Garn zusammensetzt. Ob Sie sich für Sockenwolle 6-fädig oder Sockenwolle 4-fädig interessieren – auch das Material entscheidet darüber, wie gut die Socken später wärmen, wie leicht sich die Strumpfwolle verstricken lässt und wie hoch der Tragekomfort der Strümpfe ist. Entsprechend sollten Sie sich vor dem Kauf genau darüber informieren, woraus die jeweilige Sockenwolle besteht. Wir liefern Ihnen die wichtigsten Infos zu diesem Thema.

Sockenwolle aus Schurwolle

Schurwolle ist der Klassiker unter den Garnarten. Sie gilt als besonders hochwertig, ist eine natürliche Faser und garantiert ein angenehmes Hautgefühl. Kein Wunder, dass viele DIY-Fans Sockenwolle kaufen wollen, die ausschließlich aus Schurwolle besteht. Aber: Derartige Strumpfwolle gibt es nur selten, denn reine Schurwolle ist als Sockenwolle nicht zu empfehlen. Der Grund: Schurwolle ist nicht strapazierfähig genug. Selbst gestrickte Socken aus reiner Schurwolle würden entsprechend schon nach wenigem Tragen Löcher aufweisen, ausleiern oder ähnliches.

Auf Schurwolle in Sockenwolle muss trotzdem niemand verzichten. Im Gegenteil: Wenn Sie beispielsweise Regia Sockenwolle kaufen, werden Sie feststellen, dass bei vielen Garnen Schurwolle und synthetische Fasern gemischt werden. Die klassische Regia Sockenwolle besteht häufig aus 75 % Wolle und 25 % Polyamid. Dieses Mischverhältnis hat sich als besonders robust bewährt, trägt sich angenehm auf der Haut und lässt sich zudem noch hervorragend verstricken.

Sockenwolle aus Baumwolle

Auf tierische Produkte zu verzichten, ist inzwischen weitaus mehr als ein Lifestyle-Trend, sondern für viele Menschen eine Herzensangelegenheit geworden. Vor allem für diejenigen, die zu Allergien neigen oder vegan leben möchten. Regia Sockenwolle aus Schurwolle wäre für sie in vielerlei Hinsicht keine gute Idee. Umso schöner, dass es mittlerweile auch hochwertige Sockenwolle aus Baumwolle gibt – sowohl als Sockenwolle 6-fädig wie auch als Sockenwolle 4-fädig. Auch hier ist meist noch ein kleiner Anteil Synthetikfaser enthalten. Dieser garantiert schließlich auch bei Sockenwolle aus Baumwolle Strapazierfähigkeit und maximalen Tragekomfort.

Übrigens: Sockenwolle aus Baumwolle bzw. Sockenwolle mit Baumwolle wird vor allem gern für Babysocken verwendet. Da keine Allergene enthalten sind, eignet sich diese hochwertige Sockenwolle besonders gut für empfindliche Babyhaut.

Andere Materialien für Sockenwolle

Neben klassischer Schurwolle, Baumwolle und Synthetik existeiren noch weitere Materialien, aus denen Sockenwolle bestehen kann. So gibt es zum Beispiel Regia Sockenwolle mit Seide, andere Strumpfwolle enthält einen Abteil Kaschmir, Viskose oder Alpaka. Jede dieser Materialien bringt ihre ganz individuellen Eigenschaften mit und lässt die Sockenwolle zu einem hochwertigen Produkt werden, mit dem Sie Socken in allen möglichen Variationen stricken können. Probieren Sie einfach aus, welche Ihnen am besten gefällt.

Sockenwolle 6-fach oder 8-fach: Welche Sockenwolle wärmt am besten?

Wer sich selbst oder der ganzen Familie gern ein paar kuschelige Socken für den Winter stricken möchte, der sollte beim Kauf der Sockenwolle genau auf die Stärke des Garns achten. Strumpfwolle enthält neben den Informationen zur Materialzusammensetzung meist noch eine Angabe, die darauf verweist, ob die Sockenwolle 4-fach, 6-fach oder 8-fach ist. Alternativ gibt es auch die Kategorisierung in Sockenwolle 4-fädig, 6-fädig und 8-fädig. Im Grunde verbirgt sich dahinter eine Bezeichnung, die auf die Dicke des Garns verweist. Je mehr Fäden eine Sockenwolle besitzt, umso stärker bzw. dicker ist auch das Garn. Das hat verschiedene Vorteile:

  • lässt sich schneller stricken
  • ist robuster
  • bringt ein kuscheligeres Tragegefühl
  • wärmt intensiver

Sockenwolle 4-fädig ist ideal für den Sommer

Eine Sockenwolle 4-fädig zu kaufen eignet sich vor allem, wenn Sie mit der Strumpfwolle leichte Übergangssocken für den Herbst oder robuste Outdoor-Socken für den Sommer stricken möchten. Die feine 4-fache Sockenwolle bildet ein sehr feines Strickbild und benötigt entsprechend mehr Arbeitszeit, bevor ein selbst gestrickter Strumpf fertig ist. Dafür fühlt sich der Strumpf am Fuß angenehm fest an. Wenn Sie dagegen zum Beispiel Regia Sockenwolle 6-fach oder gar Sockenwolle 8-fädig kaufen, erhalten sie ein deutlich dickeres Garn. Dieses lässt sich nicht nur leichter und schneller stricken, sondern ergibt auch ein deutlich gröberes Strickbild. Dafür sitzt der Fuß in Socken mit 6- oder 8-fädiger Sockenwolle angenehm weich und wird deutlich wärmer gehalten. Für den tiefsten Winter, gemütliche Haussocken oder aber selbst gestrickte Hüttenschuhe sind Sockenwolle in 6-fach und Sockenwolle in 8-fach deshalb die beste Wahl. Tipp: Vergessen Sie bei der unterschiedlich dicken Strumpfwolle nicht die passenden Nadeln mit der entsprechenden Nadelstärke. Bevor es losgeht, sollten Sie allerdings unbedingt eine Maschenprobe anfertigen, damit Sie wissen, wie viel Sockenwolle Sie benötigen. Hinsichtlich der Lauflänge und der benötigten Wollmenge sind meist Angaben vom Hersteller auf dem Etikett vermerkt, sodass Sie direkt wissen, wie viel Sockenwolle Sie für eine bestimmte Sockengröße benötigen.

Sockenwolle 6-fädig eignet sich auch für Wintersocken

 

Für den tiefsten Winter, gemütliche Haussocken oder aber selbst gestrickte Hüttenschuhe sind Sockenwolle in 6-fach und Sockenwolle in 8-fach deshalb die beste Wahl. Tipp: Vergessen Sie bei der unterschiedlich dicken Strumpfwolle nicht die passenden Nadeln mit der entsprechenden Nadelstärke. Bevor es losgeht, sollten Sie allerdings unbedingt eine Maschenprobe anfertigen, damit Sie wissen, wie viel Sockenwolle Sie benötigen. Hinsichtlich der Lauflänge und der benötigten Wollmenge sind meist Angaben vom Hersteller auf dem Etikett vermerkt, sodass Sie direkt wissen, wie viel Sockenwolle Sie für eine bestimmte Sockengröße benötigen.

Stricken mit Sockenwolle: Tipps für noch mehr DIY-Spaß mit Sockenwolle

Wenn Sie bei uns online Sockenwolle bestellt haben, können Sie es wahrscheinlich kaum erwarten, endlich loszulegen und mit dem Sockenstricken zu beginnen. Damit Ihnen die Strickarbeit noch leichter von der Hand geht, haben wir ein paar nützliche Tipps rund um das Stricken mit Sockenwolle zusammengestellt.

Tipp 1: Farbverlauf bei Sockenwolle beachten

Außergewöhnliche Sockenwolle mit einem Farbverlauf garantiert wunderschöne Strümpfe, die nicht nur mit einer bequemen Passform, sondern auch einem attraktiven Look punkten. Damit der Farbverlauf der Sockenwolle so richtig gut zur Geltung kommt, sollten Sie beim Stricken unbedingt darauf achten, dass Sie die Sockenwolle bei beiden Socken in dieselbe Richtung abwickeln. Denn, ob Sockenwolle von innen nach außen oder von außen nach innen abgewickelt wird, kann bei Strumpfgarnen mit Farbverlauf einen entscheidenden Unterschied machen.

Tipp 2: Füße vorher gründlich ausmessen

Ob Regia Sockenwolle oder unsere Eigenmarke – damit Sie mit dem Ergebnis Ihrer Strickarbeit zufrieden sind, sollte der selbstgestrickte Strumpf perfekt passen. Bevor Sie also zu stricken beginnen, messen Sie Ihre Füße vorab sorgfältig aus. Die einfachste Variante hierfür: Den Fuß auf ein Blatt Papier stellen und mit einem Bleistift die Konturen nachziehen. Alternativ können Sie mit einem Maßband direkt am Fuß messen. Achten Sie vor allem auf die Länge und die Breite des Fußes sowie auf die Länge der Zehen. So stricken Sie mit der Sockenwolle Strümpfe, die richtig gut sitzen und die Sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen möchten.

Tipp 3: Sockenwolle für Pullover, Accessoires und Co.

Sie haben mit Sockenwolle bereits etliche Strümpfe gestrickt und fragen sich, ob mit dünner und dicker Sockenwolle auch andere Handarbeitsprojekte perfekt gelingen? Aber natürlich! Mit Sockenwolle können Sie praktisch unzählig viele Strickarbeiten anfertigen. Besonders beliebt sind beispielsweise Schals aus Sockenwolle, Handschuhe, Mützen oder Tücher. Weil die Sockenwolle sich so herrlich leicht verarbeiten lässt und sich als überaus robust präsentiert, sind diese Accessoires perfekt für den kommenden Winter.

Ebenfalls in der DIY-Szene äußerst beliebt: Jacken oder Pullover aus Sockenwolle stricken. Hierbei gilt es jedoch vorab ein paar Dinge zu beachten: Wenn Sie einen Pullover aus Sockenwolle stricken möchten, sollten Sie keine 4-fädige Sockenwolle kaufen. In diesem Fall wäre die Maschenanzahl nämlich enorm hoch. Kaufen Sie stattdessen lieber 6-fädige Sockenwolle oder 8-fädige Sockenwolle – dann geht die Arbeit deutlich leichter von der Hand. Darüber hinaus empfiehlt sich einfarbige oder melierte Sockenwolle. Sockenwolle mit Muster kann nämlich dafür sorgen, dass Vorder- und Rückenteil sowie Ärmel des Pullovers aus Sockenwolle rein optisch nicht gut zusammenpassen.

Sockenwolle im Angebot: Wo kann man Sockenwolle kaufen?

Wenn Sie farbige Sockenwolle in allen Variationen des Regenbogens sowie mit unterschiedlichen Farbverläufen und Mustern kaufen wollen, sind Sie bei uns goldrichtig. Wir bieten Ihnen klassische Regia Sockenwolle sowie preisgünstige Sockenwolle unserer Hausmarken an. Ob Sie nun Sockenwolle günstig bestellen wollen, von wechselnden Angeboten profitieren oder regelmäßig neue Farben und Anleitungen ausprobieren möchten – bei uns finden Sie in punkto Sockenwolle genau die Spielwiese, die Sie hierfür benötigen. Sie möchten zum ersten Mal Sockenwolle kaufen und wissen trotz unserer Informationen noch nicht ganz genau, welche konkrete Strumpfwolle Sie nun bestellen sollen? Unsere Fachexperten kennen sich mit Regia Sockenwolle und Co. bestens aus und helfen Ihnen gern weiter. Rufen Sie uns doch einfach an, schreiben Sie uns oder besuchen Sie uns vor Ort in einem unserer Ladengeschäfte – gern erklären wir Ihnen ganz persönlich alles, was Sie beim Kauf von Sockenwolle wissen sollten.

Zuletzt angesehen