• 15% Rabatt auf die Kategorie Babywolle
  • Aktionscode: wr-babywolle19
Angebote in:
Angebote noch:

*Nur gültig am 25.08.19 im Online-Shop. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Filialrückgabe
Über 60 Filialen
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Filialrückgabe
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung

Ricorumi

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
3 von 4
3 von 4

Amigurumi: Niedliche Häkeltiere für Anfänger und Profis

Amigurumi heißt der aktuelle DIY-Trend aus Japan, der inzwischen auch in Europa auf der Erfolgswelle schwimmt. Vor allem Handmade-Freunde, die sich fürs Stricken und Häkeln begeistern, interessieren sich für diese Basteltechnik. Schließlich können mit Amigurumi unzählige Figuren, Tiere und Objekte im Mini-Format gestrickt bzw. gehäkelt werden. Ein Amigurumi-Hase, ein Amigurumi-Marienkäfer oder ein Amigurumi-Fuchs lassen sich mit den passenden Amigurumi-Anleitungen genauso schnell und unkompliziert anfertigen wie Amigurumi-Spiegeleier, -Bratwürstchen oder Obst-Imitate. Das klingt lustig? Genau das ist es auch: Amigurumi ist ein Handarbeitstrend der Spaß macht, Dafür sorgen nicht zuletzt die vielen neuen Anleitungen, die sogar dem Nachwuchs ein schier endloses Potential an Bastelmöglichkeiten bereitstellen. Sie wollen den aktuellen DIY-Trend auch ausprobieren? Bei uns entdecken Sie im Bereich Ricorumi alles, was Sie für das Häkeln von Amigurumis brauchen. Stöbern Sie los, entdecken Sie unsere diesbezüglichen Bücher und Hefte oder entwerfen Sie einen ganz eigenen Amigurumi – auch das ist mit ein bisschen Übung kein Problem.

Amigurumis häkeln: Was sind Amigurumis?

Amigurumi – schon allein der Name klingt niedlich. Kein Wunder, schließlich sind die kleinen Häkeltiere und -objekte genau das: niedlich. Ein weiterer Vorteil: Sie sind schnell und einfach anzufertigen. Schließlich kann jeder, der sich ein wenig mit Handarbeiten auskennt, praktisch sofort loslegen und sein erstes eigenes Amigurumi häkeln. Wer ein Neueinsteiger ist, sollte zunächst mit den passenden Amigurumi-Anleitungen für Anfänger etwas üben. So kann man sogar mit wenig Handarbeitserfahrung schnell das erste eigene Amigurumi-Tier oder -Objekt basteln. Wie ein solches Amigurumi aussieht? Dafür gibt es keine vorgegebenen Normen: Viele Amigurumis bestehen aus einem Körper und einigen Gliedmaßen. Arme, Beine oder Ohren und Flügel werden je nach Thema meist angenäht. Daneben existieren aber auch Amigurumis, die in einem Guss gefertigt werden. Hierbei handelt es sich oft um Häkeltiere oder Objekte, die keine Arme, Beine oder sonstige Gliedmaßen besitzen. Mithilfe von Füllmaterial, Watte und Vlies können Sie Ihren fertigen Amigurumis etwas mehr Kontur verleihen, während Sicherheitsaugen und Sicherheitsnasen für das Gesicht der possierlichen Figürchen unverzichtbar sind. 

Amigurumis häkeln: Wie groß sind Amigurumis?

Zwar sind der Fantasie bei Amigurumis aus Wolle keine Grenzen gesetzt, jedoch präsentieren sich die Tierpuppen und Objekte meist im Miniatur-Format. Das bedeutet, dass Amigurumi-Tiere und Co. normalerweise nicht größer als zehn oder fünfzehn Zentimeter sind. Als Spielzeug für Kinder sind die Amigurumis entsprechend genauso geeignet, wie als Schlüsselanhänger oder Glücksbringer. Ein weiterer Vorteil der geringen Größe: Wenn Sie ein Amigurumi häkeln, sehen Sie binnen kürzester Zeit Erfolge. Wer schon einmal mit Häkelnadeln ans Werk gegangen ist und versucht hat einen Pullover oder eine Decke zu fertigen, weiß, wie frustrierend es mitunter sein kann, wenn man sogar nach vielen Stunden Arbeit nur wenige Zentimeter weitergekommen ist. Das kann Ihnen mit den richtigen Amigurumi-Anleitungen nicht passieren. Profis schaffen einfache Amigurumis innerhalb von nur einer Stunde. Mit ein bisschen Fingerfertigkeit können deshalb selbst Anfänger ohne großen Aufwand viele Tiere im Mini-Format häkeln.

Amigurumi-Anleitung für Anfänger: Wie häkelt man Amigurumis?

Wer sich mit Handarbeiten noch nicht auskennt, aber keine typischen Strick-Sets und Häkel-Sets ausprobieren will, kann alternativ dazu mit einfachen Amigurumis starten. Alles, was man hierfür benötigt, ist das passende Material und eine entsprechende Amigurumi-Anleitung.  In unserem Shop haben wir Ihnen zahlreiche Amigurumi-Anleitungen zum Download zusammengestellt. Diese Anleitungen sind für Anfänger geeignet und beschreiben nicht nur, wie Sie beim Amigurumi-Häkeln vorgehen, sondern zeigen auch ganz genau, welches Material Sie brauchen. Dazu gehören unter anderem:

  • Amigurumi-Wolle
  • Häkelnadeln
  • Füllmaterial
  • Dekomaterial
  • Schere
     

Anschließend werden die Amigurumis ganz typisch in Runden gehäkelt. Achten Sie darauf, dass Ihre Häkelnadel zum ausgewählten Garn passt. Wir empfehlen deshalb immer eine Maschenprobe. Grundsätzlich sind Sie hinsichtlich der Qualität der Wolle gänzlich frei in Ihrer Entscheidung: Sie können ein Amigurumi aus 100% Baumwolle genauso fertigen wie aus Acryl. Extratipp: Wenn Sie etwas Geld sparen möchten und zum Beispiel noch etwas Sockenwolle vom letzten Strumpfstricken übrighaben, können Sie auch diese für Ihr Amigurumi verwenden. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie genügend Wollreste zur Hand haben, damit Sie Ihr Amigurumi-Tier auch komplett fertigstellen können.

Amigurumi-Tiere: Welche Amigurumi-Tiere und Objekte gibt es?

Weil Amigurumis schon seit einigen Jahren voll im Trend liegt, gibt es heutzutage praktisch unzählige Amigurumi-Anleitungen kostenlos oder für einen kleinen Obolus im Netz. Von Amigurumi-Tieren bis hin zu Dekorationsobjekten — die Auswahl ist schier grenzenlos. Ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala rangieren aber noch immer die Amigurumi-Tiere: Frösche, Insekten, Vögel, Hunde, Katzen, Nilpferde und auch Zebras gehören zu den Top-Favoriten. Doch auch Meeresbewohner, wie Tintenfische, Quallen oder Seepferdchen, gelten als überaus beliebt. Wer Fantasietiere bevorzugt, der bekommt dank Drachen, Einhörnern, kleinen Elfen oder sogar Orks ebenfalls auf seine Kosten. Sogar menschliche Figuren oder Helden aus Film und Fernsehen können als Amigurumis angefertigt werden. Dasselbe gilt für verschiedene Objekte und Lebensmittel: Vom prall gefüllten Amigurumi-Obstkorb bis hin zur reichhaltig belegten Pizza oder einem Amigurumi-Smartphone ist alles möglich. Lassen Sie sich von unseren kostenlosen Amigurumi-Anleitungen inspirieren oder gehen Sie bei anderen kreativen Künstlern auf Ideensuche.

Amigurumi lernen: Können auch Kinder Amigurumis häkeln? 

Kinder lieben Amigurumis. Dabei lösen nicht nur die fertigen Figuren bei den Kids regelrechte Begeisterungsstürme aus – auch das Amigurumi-Häkeln selbst steht bei kleinen DIY-Künstlern hoch im Kurs. Viele einfache Amigurumi-Figuren und -Tiere eignen sich perfekt als Einstieg für Kinder, die noch nie eine Häkelnadel in der Hand gehabt haben. Die Technik ist ideal, weil bei simpel aufgebauten Figuren nicht viel Fingerfertigkeit benötigt wird und weil Erfolge schnell sichtbar sind. So können die Kleinen fast mühelos Durchhaltevermögen beweisen. Das steigert die Konzentration und fördert zudem die Kreativität. Darüber hinaus sind Handarbeiten wie Amigurumi ohnehin perfekt geeignet, um die feinmotorischen Fähigkeiten von Kindern zu unterstützen.

Amigurumis kaufen: Wo kann ich Amigurumi-Zubehör kaufen? 

Selbstverständlich können Sie mittlerweile in vielen Shops auch komplett fertige Amigurumis kaufen. Wir empfehlen Ihnen jedoch selbst kreativ tätig zu werden und eigene Amigurumis zu häkeln. Alles, was Sie hierfür an Amigurumi-Zubehör brauchen, bekommen Sie bei uns: Wolle, Häkelnadeln und die passenden Amigurumi-Anleitungen – Sie müssen nur eine Auswahl treffen und schon kann es losgehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihren Amigurumis.

Amigurumi: Niedliche Häkeltiere für Anfänger und Profis Amigurumi heißt der aktuelle DIY-Trend aus Japan, der inzwischen auch in Europa auf der Erfolgswelle schwimmt. Vor allem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ricorumi

Amigurumi: Niedliche Häkeltiere für Anfänger und Profis

Amigurumi heißt der aktuelle DIY-Trend aus Japan, der inzwischen auch in Europa auf der Erfolgswelle schwimmt. Vor allem Handmade-Freunde, die sich fürs Stricken und Häkeln begeistern, interessieren sich für diese Basteltechnik. Schließlich können mit Amigurumi unzählige Figuren, Tiere und Objekte im Mini-Format gestrickt bzw. gehäkelt werden. Ein Amigurumi-Hase, ein Amigurumi-Marienkäfer oder ein Amigurumi-Fuchs lassen sich mit den passenden Amigurumi-Anleitungen genauso schnell und unkompliziert anfertigen wie Amigurumi-Spiegeleier, -Bratwürstchen oder Obst-Imitate. Das klingt lustig? Genau das ist es auch: Amigurumi ist ein Handarbeitstrend der Spaß macht, Dafür sorgen nicht zuletzt die vielen neuen Anleitungen, die sogar dem Nachwuchs ein schier endloses Potential an Bastelmöglichkeiten bereitstellen. Sie wollen den aktuellen DIY-Trend auch ausprobieren? Bei uns entdecken Sie im Bereich Ricorumi alles, was Sie für das Häkeln von Amigurumis brauchen. Stöbern Sie los, entdecken Sie unsere diesbezüglichen Bücher und Hefte oder entwerfen Sie einen ganz eigenen Amigurumi – auch das ist mit ein bisschen Übung kein Problem.

Amigurumis häkeln: Was sind Amigurumis?

Amigurumi – schon allein der Name klingt niedlich. Kein Wunder, schließlich sind die kleinen Häkeltiere und -objekte genau das: niedlich. Ein weiterer Vorteil: Sie sind schnell und einfach anzufertigen. Schließlich kann jeder, der sich ein wenig mit Handarbeiten auskennt, praktisch sofort loslegen und sein erstes eigenes Amigurumi häkeln. Wer ein Neueinsteiger ist, sollte zunächst mit den passenden Amigurumi-Anleitungen für Anfänger etwas üben. So kann man sogar mit wenig Handarbeitserfahrung schnell das erste eigene Amigurumi-Tier oder -Objekt basteln. Wie ein solches Amigurumi aussieht? Dafür gibt es keine vorgegebenen Normen: Viele Amigurumis bestehen aus einem Körper und einigen Gliedmaßen. Arme, Beine oder Ohren und Flügel werden je nach Thema meist angenäht. Daneben existieren aber auch Amigurumis, die in einem Guss gefertigt werden. Hierbei handelt es sich oft um Häkeltiere oder Objekte, die keine Arme, Beine oder sonstige Gliedmaßen besitzen. Mithilfe von Füllmaterial, Watte und Vlies können Sie Ihren fertigen Amigurumis etwas mehr Kontur verleihen, während Sicherheitsaugen und Sicherheitsnasen für das Gesicht der possierlichen Figürchen unverzichtbar sind. 

Amigurumis häkeln: Wie groß sind Amigurumis?

Zwar sind der Fantasie bei Amigurumis aus Wolle keine Grenzen gesetzt, jedoch präsentieren sich die Tierpuppen und Objekte meist im Miniatur-Format. Das bedeutet, dass Amigurumi-Tiere und Co. normalerweise nicht größer als zehn oder fünfzehn Zentimeter sind. Als Spielzeug für Kinder sind die Amigurumis entsprechend genauso geeignet, wie als Schlüsselanhänger oder Glücksbringer. Ein weiterer Vorteil der geringen Größe: Wenn Sie ein Amigurumi häkeln, sehen Sie binnen kürzester Zeit Erfolge. Wer schon einmal mit Häkelnadeln ans Werk gegangen ist und versucht hat einen Pullover oder eine Decke zu fertigen, weiß, wie frustrierend es mitunter sein kann, wenn man sogar nach vielen Stunden Arbeit nur wenige Zentimeter weitergekommen ist. Das kann Ihnen mit den richtigen Amigurumi-Anleitungen nicht passieren. Profis schaffen einfache Amigurumis innerhalb von nur einer Stunde. Mit ein bisschen Fingerfertigkeit können deshalb selbst Anfänger ohne großen Aufwand viele Tiere im Mini-Format häkeln.

Amigurumi-Anleitung für Anfänger: Wie häkelt man Amigurumis?

Wer sich mit Handarbeiten noch nicht auskennt, aber keine typischen Strick-Sets und Häkel-Sets ausprobieren will, kann alternativ dazu mit einfachen Amigurumis starten. Alles, was man hierfür benötigt, ist das passende Material und eine entsprechende Amigurumi-Anleitung.  In unserem Shop haben wir Ihnen zahlreiche Amigurumi-Anleitungen zum Download zusammengestellt. Diese Anleitungen sind für Anfänger geeignet und beschreiben nicht nur, wie Sie beim Amigurumi-Häkeln vorgehen, sondern zeigen auch ganz genau, welches Material Sie brauchen. Dazu gehören unter anderem:

  • Amigurumi-Wolle
  • Häkelnadeln
  • Füllmaterial
  • Dekomaterial
  • Schere
     

Anschließend werden die Amigurumis ganz typisch in Runden gehäkelt. Achten Sie darauf, dass Ihre Häkelnadel zum ausgewählten Garn passt. Wir empfehlen deshalb immer eine Maschenprobe. Grundsätzlich sind Sie hinsichtlich der Qualität der Wolle gänzlich frei in Ihrer Entscheidung: Sie können ein Amigurumi aus 100% Baumwolle genauso fertigen wie aus Acryl. Extratipp: Wenn Sie etwas Geld sparen möchten und zum Beispiel noch etwas Sockenwolle vom letzten Strumpfstricken übrighaben, können Sie auch diese für Ihr Amigurumi verwenden. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie genügend Wollreste zur Hand haben, damit Sie Ihr Amigurumi-Tier auch komplett fertigstellen können.

Amigurumi-Tiere: Welche Amigurumi-Tiere und Objekte gibt es?

Weil Amigurumis schon seit einigen Jahren voll im Trend liegt, gibt es heutzutage praktisch unzählige Amigurumi-Anleitungen kostenlos oder für einen kleinen Obolus im Netz. Von Amigurumi-Tieren bis hin zu Dekorationsobjekten — die Auswahl ist schier grenzenlos. Ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala rangieren aber noch immer die Amigurumi-Tiere: Frösche, Insekten, Vögel, Hunde, Katzen, Nilpferde und auch Zebras gehören zu den Top-Favoriten. Doch auch Meeresbewohner, wie Tintenfische, Quallen oder Seepferdchen, gelten als überaus beliebt. Wer Fantasietiere bevorzugt, der bekommt dank Drachen, Einhörnern, kleinen Elfen oder sogar Orks ebenfalls auf seine Kosten. Sogar menschliche Figuren oder Helden aus Film und Fernsehen können als Amigurumis angefertigt werden. Dasselbe gilt für verschiedene Objekte und Lebensmittel: Vom prall gefüllten Amigurumi-Obstkorb bis hin zur reichhaltig belegten Pizza oder einem Amigurumi-Smartphone ist alles möglich. Lassen Sie sich von unseren kostenlosen Amigurumi-Anleitungen inspirieren oder gehen Sie bei anderen kreativen Künstlern auf Ideensuche.

Amigurumi lernen: Können auch Kinder Amigurumis häkeln? 

Kinder lieben Amigurumis. Dabei lösen nicht nur die fertigen Figuren bei den Kids regelrechte Begeisterungsstürme aus – auch das Amigurumi-Häkeln selbst steht bei kleinen DIY-Künstlern hoch im Kurs. Viele einfache Amigurumi-Figuren und -Tiere eignen sich perfekt als Einstieg für Kinder, die noch nie eine Häkelnadel in der Hand gehabt haben. Die Technik ist ideal, weil bei simpel aufgebauten Figuren nicht viel Fingerfertigkeit benötigt wird und weil Erfolge schnell sichtbar sind. So können die Kleinen fast mühelos Durchhaltevermögen beweisen. Das steigert die Konzentration und fördert zudem die Kreativität. Darüber hinaus sind Handarbeiten wie Amigurumi ohnehin perfekt geeignet, um die feinmotorischen Fähigkeiten von Kindern zu unterstützen.

Amigurumis kaufen: Wo kann ich Amigurumi-Zubehör kaufen? 

Selbstverständlich können Sie mittlerweile in vielen Shops auch komplett fertige Amigurumis kaufen. Wir empfehlen Ihnen jedoch selbst kreativ tätig zu werden und eigene Amigurumis zu häkeln. Alles, was Sie hierfür an Amigurumi-Zubehör brauchen, bekommen Sie bei uns: Wolle, Häkelnadeln und die passenden Amigurumi-Anleitungen – Sie müssen nur eine Auswahl treffen und schon kann es losgehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihren Amigurumis.

Zuletzt angesehen