• 15% Rabatt auf die Kategorie Ricorumi
  • Aktionscode: wr-ricorumi
Angebote in:
Angebote noch:

*Nur gültig am 21.07.19 im Online-Shop. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Gilt nicht auf preisgebundene Bücher.

Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Filialrückgabe
Über 60 Filialen
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Filialrückgabe
Versandkostenfrei ab 29,99 €
Kauf auf Rechnung

Nähnadeln / Stopfnadeln

Nähnadel und Stopfnadel: Nähnadeln in allen Größen kaufen

Nähnadeln und Stopfnadeln sind als Nähzubehör und Kurzwaren unverzichtbar. Ob Sie mit Nadeln und Garn gern kreativ werden oder ob Sie nur hin und wieder einmal einen Knopf annähen oder ein Loch in einem Socken stopfen wollen – ohne Nähnadel und Stopfnadel funktioniert beides nicht. Sowohl die Nähnadel als auch die Stopfnadel gehören zu den Basics in jedem Haushalt. Es gibt Nähnadeln und Stopfnadeln in verschiedenen Größen, und auch für die verschiedenen Materialien sind stets dazu passende Nähnadeln erhältlich. In unserem Shop finden Sie Nähnadeln und Stopfnadeln in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen. Mit dabei sind starke Marken wie Prym, ebenso wie günstige Varianten von Rico Design, die wir zu einem attraktiven Preis anbieten. Allen Nähnadeln und Stopfnadeln aus unserem Sortiment sind die Langlebigkeit, die Stabilität und die erstklassige Qualität gemeinsam. Entscheiden Sie sich deshalb jetzt, welche Nähnadel Sie kaufen wollen oder bestellen Sie gleich ein praktisches Nähnadel-Set, in dem verschiedene Größen enthalten sind.

Nähnadeln entdecken: Wer hat die Nähnadel erfunden?

Die Frage, wer die Nähnadel erfunden hat, lässt sich heutzutage selbstverständlich nicht mehr eindeutig beantworten. Nähnadeln gibt es schließlich bereits seit hunderten bzw. tausenden von Jahren. Damit gehören sie zu den ältesten Werkzeugen, die der Mensch bis heute gebraucht. Während man früher Nähnadeln aus Knochen oder Elfenbein fertigte, werden heutzutage andere Materialien für die Herstellung von Nähnadeln verwendet. Meist sind Nähnadeln heute aus Aluminium oder Stahl hergestellt, doch auch Kupfer und Kunststoff kommen bisweilen vor. Nickel und Chrom, die früher für die Legierungen von Nähnadeln verwendet wurden, sind heute allerdings nicht mehr üblich. Der Grund: Beide Stoffe gelten als Auslöser für Allergien, weshalb sie durch Alternativen ersetzt wurden.

Nähnadeln verwenden: Wofür werden Nähnadeln benutzt?

Schon in der Steinzeit nutzten die Menschen Gegenstände und Werkzeuge, die an die heutigen Nähnadeln erinnern. Seit jeher wurden bzw. werden sie jedoch verwendet, um zwei textile Materialien dauerhaft miteinander zu verbinden. Inzwischen werden Nähnadeln überdies gebraucht, um beispielsweise Knöpfe und Reißverschlüsse an- bzw. einzunähen. Doch ganz gleich, was man nähen möchte, neben der Nähnadel benötigt man stets auch das passende Nähgarn.

Die klassische Nähnadel verfügt über eine schlanke, längliche Form und hat an einem Ende eine Spitze. Auf der anderen Seite befindet sich eine Öse, durch die der Nähfaden gezogen wird. Anschließend sticht man mit der Nadel durch die beiden Stoffe, die miteinander vernäht werden sollen und zieht den Faden fest. Je nachdem, welche Materialien vernäht werden sollen, empfiehlt es sich Nähnadeln in verschiedenen Größen zu kaufen. Alternativ gibt es auch Nähmaschinennadeln. Wer Nähnadel für die Nähmaschine verwendet, spart sich die Arbeit mit der Hand, muss aber auf andere Arten von Nähnadeln ausweichen. 

Nähnadel für Leder oder Nähnadel für Jersey: Welche Nähnadel für welchen Stoff?

Wer mit einer Nähnadel nähen möchte, sollte darauf achten, dass er für das jeweilige Projekt stets die passenden Nähnadeln verwendet. In unseren Anleitungen und Inspirationen, aber auch in unseren Büchern und Heften rund um das Nähen werden stets die passenden Angaben und Informationen geliefert. Dort können Sie genau nachlesen, ob Sie für das jeweilige Projekt eine Nähnadel für Leder, eine Nähnadel für Jersey oder eine Nähnadel für Jeans brauchen.

Für welches Material die Nähnadel geeignet ist, hat meist etwas mit der Beschaffenheit der Nadel zu tun. Auch die Größe der Nähnadel und vor allem die Dicke bzw. der Durchmesser sind in diesem Zusammenhang entscheidend. Für gewöhnlich gilt: Je dicker und fester ein Stoff, umso stabiler und größer sollte die Nähnadel sein. So muss eine Ledernähnadel deutlich härter zustechen können als eine Nähnadel für Jersey. Mit einer Nähnadel für Jersey kann es Ihnen passieren, dass Sie Leder als Material nicht durchstechen können oder einen enormen Kraftaufwand ins Spiel bringen müssen. Wenn Sie hingegen eine grobe Nähnadel für Leder für einen sehr dünnen und feinen Stoff wie Jersey als Meterware verwenden, bleiben häufig unschöne Löcher im Stoff zurück. Im schlimmsten Fall wird Ihr Nähprojekt aufgrund der Verwendung einer falschen Nadel komplett unbrauchbar. Das gilt übrigens nicht nur für Nähnadeln für Handarbeiten, sondern auch für Nähnadeln für die Nähmaschine. Genau aus diesem Grund bieten wir Ihnen viele Nähnadel-Sets an. Diese enthalten gleich vier oder zehn oder auch dreißig Stück der Nadeln in verschiedenen Größen. So haben Sie immer die richtige Nähnadel parat.

Stopfnadeln entdecken: Was ist eine Stopfnadel und wofür wird Sie gebraucht?  

Wer schon einmal eine Stopfnadel gesehen und diese mit einer Nähnadel verglichen hat, dem werden mit großer Wahrscheinlichkeit deutliche Unterschiede aufgefallen sein: Im Gegensatz zu einer Nähnadel verfügt eine Stopfnadel normalerweise nicht über eine klassische Spitze. Stattdessen ist die Stopfnadel vorne abgeflacht bzw. abgerundet. Zum Nähen ist diese Nadel entsprechend nicht geeignet. Dafür wird sie allerdings auch nicht hergestellt: Stopfnadeln werden verwendet, um mit ihrer Hilfe Löcher in gestrickten Objekten zu stopfen. Das funktioniert besonders gut bei selbst gestrickten Strümpfen aus Sockenwolle: Genauso wie bei einer Nähnadel wird in die Öse der Stopfnadel ein Faden eingefädelt. Hierbei handelt es sich meist um Wolle. Nach Möglichkeit sollte das eingefädelte Garn der Wolle entsprechen, aus der die komplette Socke gestrickt wurde. So fällt die ausgebesserte Stelle hinterher nicht oder nur kaum auf. Übrigens: Es gibt teilweise auch Stopfnadeln mit einer richtigen Spitze, weil diese für manche Stopfarbeiten besser geeignet sind und bisweilen sogar zum Heften verwendet werden können. Damit Sie immer die richtige Stopfnadel benutzen können, lohnt es sich gleich ein ganzes Nähnadel Set zu bestellen, denn dort sind häufig zusätzlich Stopfnadeln in verschiedenen Ausführungen enthalten. 

Stopfnadeln und Nähnadeln kaufen: Wo kann ich Nähnadeln kaufen?

Wenn Sie Nähnadeln kaufen wollen, um sich für kommende Handarbeitsprojekte vorzubereiten, oder Nähnadeln bestellen möchten, um Ihren Nähkorb etwas besser auszustatten, sind Sie in unserem Shop goldrichtig. Wir stellen Ihnen Nähnadeln in vielen verschiedenen Größen zur Auswahl und bieten Ihnen viele Sets, mit denen Sie bares Geld sparen können. Unsere Sets rund um Nähnadeln werden von renommierten Herstellern wie Prym oder Rico Design angeboten und enthalten neben Nähnadeln häufig auch Stopfnadeln. Werfen Sie einfach einen Blick auf unsere Auswahl und sprechen Sie uns bei Fragen rund um unser Sortiment einfach an. Wir erklären Ihnen gern alle weiteren Details.

Nähnadel und Stopfnadel: Nähnadeln in allen Größen kaufen Nähnadeln und Stopfnadeln sind als Nähzubehör und Kurzwaren unverzichtbar. Ob Sie mit Nadeln und Garn gern kreativ werden oder ob... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nähnadeln / Stopfnadeln

Nähnadel und Stopfnadel: Nähnadeln in allen Größen kaufen

Nähnadeln und Stopfnadeln sind als Nähzubehör und Kurzwaren unverzichtbar. Ob Sie mit Nadeln und Garn gern kreativ werden oder ob Sie nur hin und wieder einmal einen Knopf annähen oder ein Loch in einem Socken stopfen wollen – ohne Nähnadel und Stopfnadel funktioniert beides nicht. Sowohl die Nähnadel als auch die Stopfnadel gehören zu den Basics in jedem Haushalt. Es gibt Nähnadeln und Stopfnadeln in verschiedenen Größen, und auch für die verschiedenen Materialien sind stets dazu passende Nähnadeln erhältlich. In unserem Shop finden Sie Nähnadeln und Stopfnadeln in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen. Mit dabei sind starke Marken wie Prym, ebenso wie günstige Varianten von Rico Design, die wir zu einem attraktiven Preis anbieten. Allen Nähnadeln und Stopfnadeln aus unserem Sortiment sind die Langlebigkeit, die Stabilität und die erstklassige Qualität gemeinsam. Entscheiden Sie sich deshalb jetzt, welche Nähnadel Sie kaufen wollen oder bestellen Sie gleich ein praktisches Nähnadel-Set, in dem verschiedene Größen enthalten sind.

Nähnadeln entdecken: Wer hat die Nähnadel erfunden?

Die Frage, wer die Nähnadel erfunden hat, lässt sich heutzutage selbstverständlich nicht mehr eindeutig beantworten. Nähnadeln gibt es schließlich bereits seit hunderten bzw. tausenden von Jahren. Damit gehören sie zu den ältesten Werkzeugen, die der Mensch bis heute gebraucht. Während man früher Nähnadeln aus Knochen oder Elfenbein fertigte, werden heutzutage andere Materialien für die Herstellung von Nähnadeln verwendet. Meist sind Nähnadeln heute aus Aluminium oder Stahl hergestellt, doch auch Kupfer und Kunststoff kommen bisweilen vor. Nickel und Chrom, die früher für die Legierungen von Nähnadeln verwendet wurden, sind heute allerdings nicht mehr üblich. Der Grund: Beide Stoffe gelten als Auslöser für Allergien, weshalb sie durch Alternativen ersetzt wurden.

Nähnadeln verwenden: Wofür werden Nähnadeln benutzt?

Schon in der Steinzeit nutzten die Menschen Gegenstände und Werkzeuge, die an die heutigen Nähnadeln erinnern. Seit jeher wurden bzw. werden sie jedoch verwendet, um zwei textile Materialien dauerhaft miteinander zu verbinden. Inzwischen werden Nähnadeln überdies gebraucht, um beispielsweise Knöpfe und Reißverschlüsse an- bzw. einzunähen. Doch ganz gleich, was man nähen möchte, neben der Nähnadel benötigt man stets auch das passende Nähgarn.

Die klassische Nähnadel verfügt über eine schlanke, längliche Form und hat an einem Ende eine Spitze. Auf der anderen Seite befindet sich eine Öse, durch die der Nähfaden gezogen wird. Anschließend sticht man mit der Nadel durch die beiden Stoffe, die miteinander vernäht werden sollen und zieht den Faden fest. Je nachdem, welche Materialien vernäht werden sollen, empfiehlt es sich Nähnadeln in verschiedenen Größen zu kaufen. Alternativ gibt es auch Nähmaschinennadeln. Wer Nähnadel für die Nähmaschine verwendet, spart sich die Arbeit mit der Hand, muss aber auf andere Arten von Nähnadeln ausweichen. 

Nähnadel für Leder oder Nähnadel für Jersey: Welche Nähnadel für welchen Stoff?

Wer mit einer Nähnadel nähen möchte, sollte darauf achten, dass er für das jeweilige Projekt stets die passenden Nähnadeln verwendet. In unseren Anleitungen und Inspirationen, aber auch in unseren Büchern und Heften rund um das Nähen werden stets die passenden Angaben und Informationen geliefert. Dort können Sie genau nachlesen, ob Sie für das jeweilige Projekt eine Nähnadel für Leder, eine Nähnadel für Jersey oder eine Nähnadel für Jeans brauchen.

Für welches Material die Nähnadel geeignet ist, hat meist etwas mit der Beschaffenheit der Nadel zu tun. Auch die Größe der Nähnadel und vor allem die Dicke bzw. der Durchmesser sind in diesem Zusammenhang entscheidend. Für gewöhnlich gilt: Je dicker und fester ein Stoff, umso stabiler und größer sollte die Nähnadel sein. So muss eine Ledernähnadel deutlich härter zustechen können als eine Nähnadel für Jersey. Mit einer Nähnadel für Jersey kann es Ihnen passieren, dass Sie Leder als Material nicht durchstechen können oder einen enormen Kraftaufwand ins Spiel bringen müssen. Wenn Sie hingegen eine grobe Nähnadel für Leder für einen sehr dünnen und feinen Stoff wie Jersey als Meterware verwenden, bleiben häufig unschöne Löcher im Stoff zurück. Im schlimmsten Fall wird Ihr Nähprojekt aufgrund der Verwendung einer falschen Nadel komplett unbrauchbar. Das gilt übrigens nicht nur für Nähnadeln für Handarbeiten, sondern auch für Nähnadeln für die Nähmaschine. Genau aus diesem Grund bieten wir Ihnen viele Nähnadel-Sets an. Diese enthalten gleich vier oder zehn oder auch dreißig Stück der Nadeln in verschiedenen Größen. So haben Sie immer die richtige Nähnadel parat.

Stopfnadeln entdecken: Was ist eine Stopfnadel und wofür wird Sie gebraucht?  

Wer schon einmal eine Stopfnadel gesehen und diese mit einer Nähnadel verglichen hat, dem werden mit großer Wahrscheinlichkeit deutliche Unterschiede aufgefallen sein: Im Gegensatz zu einer Nähnadel verfügt eine Stopfnadel normalerweise nicht über eine klassische Spitze. Stattdessen ist die Stopfnadel vorne abgeflacht bzw. abgerundet. Zum Nähen ist diese Nadel entsprechend nicht geeignet. Dafür wird sie allerdings auch nicht hergestellt: Stopfnadeln werden verwendet, um mit ihrer Hilfe Löcher in gestrickten Objekten zu stopfen. Das funktioniert besonders gut bei selbst gestrickten Strümpfen aus Sockenwolle: Genauso wie bei einer Nähnadel wird in die Öse der Stopfnadel ein Faden eingefädelt. Hierbei handelt es sich meist um Wolle. Nach Möglichkeit sollte das eingefädelte Garn der Wolle entsprechen, aus der die komplette Socke gestrickt wurde. So fällt die ausgebesserte Stelle hinterher nicht oder nur kaum auf. Übrigens: Es gibt teilweise auch Stopfnadeln mit einer richtigen Spitze, weil diese für manche Stopfarbeiten besser geeignet sind und bisweilen sogar zum Heften verwendet werden können. Damit Sie immer die richtige Stopfnadel benutzen können, lohnt es sich gleich ein ganzes Nähnadel Set zu bestellen, denn dort sind häufig zusätzlich Stopfnadeln in verschiedenen Ausführungen enthalten. 

Stopfnadeln und Nähnadeln kaufen: Wo kann ich Nähnadeln kaufen?

Wenn Sie Nähnadeln kaufen wollen, um sich für kommende Handarbeitsprojekte vorzubereiten, oder Nähnadeln bestellen möchten, um Ihren Nähkorb etwas besser auszustatten, sind Sie in unserem Shop goldrichtig. Wir stellen Ihnen Nähnadeln in vielen verschiedenen Größen zur Auswahl und bieten Ihnen viele Sets, mit denen Sie bares Geld sparen können. Unsere Sets rund um Nähnadeln werden von renommierten Herstellern wie Prym oder Rico Design angeboten und enthalten neben Nähnadeln häufig auch Stopfnadeln. Werfen Sie einfach einen Blick auf unsere Auswahl und sprechen Sie uns bei Fragen rund um unser Sortiment einfach an. Wir erklären Ihnen gern alle weiteren Details.

Zuletzt angesehen